user_mobilelogo

Luft- und Raumfahrttechnik

 

b_300_300_16777215_00_images_stories_Bilder_Content_atc_armoloy_luft_und_raumfahrtechnik_001.jpgAuf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrt sind die Werkstoffeigenschaften von besonderer Bedeutung. Anforderungen an das Grundmaterial im Hinblick auf Härte, Ermüdungsfestigkeit, Bruchzähigkeit und Maßstabilität werden mit Materialien wie 80MoCrV4216 (M 50) oder X 102 CrMo17 (AISI 440C) ausreichend erfüllt.

 

Trotzdem sind weitere reibungs- und verschleißmindernde Maßnahmen erforderlich, die Zuverlässigkeit und besseres Leistungsvermögen ermöglichen.

Mit großem Erfolg wurde dieses mit der ATC-Beschichtung bei Gelenklagern für Landeklappen, Hauptwellenlager, Helicopterlagerungen, Hochdruckturbopumpen auch oft in Verbindung mit keramischen Komponenten erreicht.

b_300_300_16777215_00_images_stories_Bilder_Content_atc_armoloy_luft_und_raumfahrtechnik_002.jpgDurch Vor- und Nachtemperverfahren mit den jeweiligen Material angepassten Prozessen wird eine Wasserstoffversprödung vermieden. Das ATC-Armoloy Verfahren entspricht den Forderungen vieler Normen und Spezifikationen. Es ist nach AMS 2438 A, als auch nach AMS QQ-C-320, AMS 2406 G und MIL-ST D sowie nach vielen Firmenspezifikationen getestet und freigegeben.

 

 

 

Anfahrt Solms

Anfahrt Mosbach