user_mobilelogo

 

b_300_300_16777215_00_images_stories_Bilder_Content_atc_armoloy_luft_und_raumfahrtechnik_001.jpgAuf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrt sind die Werkstoffeigenschaften von besonderer Bedeutung. Anforderungen an das Grundmaterial im Hinblick auf Härte, Ermüdungsfestigkeit, Bruchzähigkeit und Maßstabilität werden mit Materialien wie 80MoCrV4216 (M 50) oder X 102 CrMo17 (AISI 440C) ausreichend erfüllt.

 

Trotzdem sind weitere reibungs- und verschleißmindernde Maßnahmen erforderlich, die Zuverlässigkeit und besseres Leistungsvermögen ermöglichen.

Mit großem Erfolg wurde dieses mit der ATC-Beschichtung bei Gelenklagern für Landeklappen, Hauptwellenlager, Helicopterlagerungen, Hochdruckturbopumpen auch oft in Verbindung mit keramischen Komponenten erreicht.

b_300_300_16777215_00_images_stories_Bilder_Content_atc_armoloy_luft_und_raumfahrtechnik_002.jpgDurch Vor- und Nachtemperverfahren mit den jeweiligen Material angepassten Prozessen wird eine Wasserstoffversprödung vermieden. Das ATC-Armoloy Verfahren entspricht den Forderungen vieler Normen und Spezifikationen. Es ist nach AMS 2438 A, als auch nach AMS QQ-C-320, AMS 2406 G und MIL-ST D sowie nach vielen Firmenspezifikationen getestet und freigegeben.

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.